Fuer alle Hobby- und Profi-Pianisten

E-Piano für zuhause geeignet?

1 Antwort, 2 voices Last updated by  Andreas Förster vor 5 Monate, 1 Woche
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5913

    AccompaMe
    Keymaster
    @ga37cay

    Liebe Pianisten,

    auch wenn ich mir denken kann, dass die meisten von euch es bevorzugen, auf akustischen Klavieren oder Flügeln zu spielen, frage ich mich, ob ihr auch Erfahrungen mit E-pianos gemacht habt? Ich möchte gerne ein Klavier kaufen um Abends nach der Arbeit zu üben, möchte aber die Nachbarn nicht stören. Wie ist eurer Erfahrung nach die Haptik der Tasten, der Druckpunkt usw.? Ich liebäugele mit einem Kawai, vom Spielgefühl her hat mir das Spielen auf Kawai besser gefallen als Roland oder Yamaha als ich neulich bei Thomann war. Würde Abends eher über Kopfhörer spielen als nur den Pegel runterzudrehen.

    Würde mich über eure Rückmeldung freuen.

    #6242

    Andreas Förster
    Teilnehmer
    @Andreas Foerster

    Hallo Gabriel,

    du hast schon Recht. Es geht nichts über ein richtiges Klavier. Aber ich habe seit meiner Ausbildung und Studium ein E-Piano bei mir. Es ist leichter zu transportieren und man kann eben auch noch spät nachts mit Kopfhörern üben. Es ist ein altes DP-88+. Da es allerdings auch schon in die Jahre gekommen ist, habe ich mir ein Thomann SP5600 zugelegt, mit dem ich sehr zufrieden bin. Es ist ein Stagepiano und kein klassisches E-Piano, aber das spielt ja letztendlich keine Rolle, solange es funktioniert.
    Lange Rede kurzer Sinn, wenn du schon bei Thomann warst und dir das Kawai am meisten zusagt, dann nimm es dir. Wie gesagt, ich übe auch abends noch mit Kopfhörern und selbst tagsüber. So stört man empfindliche Nachbarn gar nicht.

    LG,

    Andreas

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.