Musik und Künstliche Intelligenz – Gründer Gabriel im Interview

Die AccompaMe-Idee zieht weiter Kreise.  In der gleißenden Sommergluthitze der letzten Tage fand das schon länger anvisierte Interview zwischen Gerald Feind, seines Zeichens erfolgreicher Gitarren-Lehrer, Blogger und einer der gefragtesten Live-Musiker Münchens mit unserem Gründer Gabriel Gomez statt.

Gerald ist versierter Gitarrist, betreibt den Gitarrenliebhaber-Blog „Geiler Gitarre spielen“ und gibt seit einigen Jahren Gitarrenunterricht in und um München. Er trägt sein Herz am rechten Fleck, unterstützt soziale Einrichtungen mit Auftritten und unterrichtet auch blinde Schüler, was besondere didaktische Anforderungen an ihn stellte.

Hoffentlich findet er demnächst Zeit darüber in einem gesonderten Artikel detaillierter zu berichten. Sehr spannend jedenfalls.

Doch nun zurück zum eingangs erwähnten Interview.  In selbigem musste sich Gabriel nun Geralds spitzer Zunge und Feder stellen. Das große Thema ist „Musik & KI“ (KI = Künstliche Intelligenz). Und wie man vermuten kann, gefällt diese Kombination mitnichten jedeN MusikerIn resp. MusikfreundIn. Killt KI die Kreativität?

Lest selbst, hier geht es zum Interview

Näheres zu Gerald Feind

Wer mehr von Gerald Feind mitbekommen will, schaue hier:
Auf seinem Blog: www.geiler-gitarrespielen.de veröffentlicht Gerald
Feind neben Lehrmaterial aus seinem Gitarrenunterricht auch Interviews
mit bekannten Gitarristen sowie Eigenkompositionen für Rock-, Pop-,
Jazz- und klassische Gitarre. Und sagt dazu: „Auf diese Weise möchte ich meine
Erfahrungen mit möglichst vielen anderen Musikern einfach und ohne
große Hürden teilen. Inspiration finde ich sowohl bei meinen Konzerten und Engagements als auch im Unterricht.“

 

Related Post